• DSC01060 Comp Wide
  • DSC00885 Wide Comp
  • Torwart
  • Strand Ball

Weibliche C1 gewinnt 1. Spiel in der Rückrunde

Neues Spiel, neues Glück!

Nach einer packenden Hinrunde in  der Schleswig-Holstein-Liga, zeigte unsere weibliche C1, die ausschließlich aus dem Jahrgang 2004 und 2005 besteht, dass es die richtige Entscheidung war, in dieser Liga zu melden. Wir sahen spannende Spiele und die Mannschaft konnte zwei Siege einfahren. Aber auch Niederlagen gehörten dazu und die Erkenntnis, dass Fehler vom Gegner in dieser Spielklasse gnadenlos bestraft werden. Nun wurden die Karten neu gemischt und die Mannschaften entsprechend ihrer Tabellenkonstellation in drei neue Gruppen aufgeteilt.

Zum Auftakt der Rückrunde kamen nun die Fehmaraner C-Mädchen zu uns in die Großsporthalle. 

In der Hinrunde konnten wir schon gegen diese Mannschaft einen Sieg verbuchen und so waren die Erwartungen entsprechend hoch. Die Fehmaranerinnen hatten mit einigen Veränderungen in ihrem Team zu kämpfen, aber sie waren hoch motiviert die zwei Punkte aus der GSH mitzunehmen. 

Zu Spielbeginn lief es etwas schleppend und die beiden Mannschaften spielten äußerst verhalten. Diese Phase dauerte knapp 6 Minuten, in der weder ein Tor für eine Mannschaft fiel, noch großartige Torchancen erspielt wurden. So wurde dann auch gleich eine Auszeit genommen, um die Köpfe der Spielerinnen zu resetten und um mit frischen Anregungen zu rebooten. Dies funktionierte bei den Gästen von der drittgrößten Insel Deutschlands zunächst besser, denn sie gingen zügig mit zwei Toren in Führung.  Die Zuschauer und das Hallensprecherteam feuerten unsere Mädels dann kräftig an und so kamen die "Ladies in blau" in Schwung. Nach rund 11 Minuten kam  der ATSV-Zug dann richtig in Fahrt und die Mädchen setzten sich schnell ab. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber dann mit 8 Toren ungefährdet in Führung. 


In der zweiten Halbzeit bauten die ATSV-Mädchen die Führung dann langsam aber kontinuierlich aus. Ein paar technische Fehler bei Pässen, ließen gute Chancen bei Tempogegenstößen leider noch verpuffen, aber daran kann im Training noch gefeilt werden. Sehr erfreulich ist die breite Verteilung der Torschützinnen.
Alle Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen!


Das nächste Spiel findet dann am 28.01.2017 um 15:00 Uhr in Owschlag gegen die HG O-K-T statt. In der Hinrunde konnte diese Mannschaft zwar keinen Punkt erspielen, aber trotzdem muss die Leistung der ATSV Spielerinnen am Sonntag auf 100% gepusht werden.  


Torfolge aus Sicht des ATSV: 
Torfolge: 5.min (0:0), 10.min (3:3), 15.min (8:4), 20.min (12:7), 25.min (17:9), 30.min (20:11), 35.min (21:11), 40.min (23:12), 45.min (25:15), 50. min (29:16)

ATSV Aufstellung 
Leonie Fee Majewski (Tor), Maraike Gerds (Tor), Emma Hüge (5/1), Mia Sablowski (6), Charonne Cheryle Domche (2), Finja Kausch (2), Lisa Marie Knorr (2/1), Miriana Lugnan (2), Luisa Stapelfeldt (1), Neele Dreyer (4) , Kim Marie Höhlein (3/1), Teresa Langer (2)

 

 

 

Bericht: Nils Majewski