• DSC01060 Comp Wide
  • DSC00885 Wide Comp
  • Torwart
  • Strand Ball

Erfolgreiches Wochenende für Stodo's weibliche C - die Zweite gewinnt in Ellerau

Unsere "jungen Wilden" haben bis zum Schluss gegen den TSV Ellerau gefightet  und gewonnen!

Nach gut 85 Kilometer und 70 Minuten Fahrzeit strömten die Stockelsdorferinnen und ihre zahlreiche Fangemeinde in die Halle der Ellerauerinnen. Die Mädels waren gut aufgelegt und mental optimal auf das Spiel eingestellt. Alle Zuschauer erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe mit einem spannenden Spielverlauf. Am heutigen Tag wurde die Erwartung vollstens erfüllt.

Von Beginn an marschierten die beiden Mannschaften im Gleichschritt. Kein Team konnte mehr als 2 Tore Vorsprung herauswerfen, der jedoch in kürzester Zeit wieder ausgeglichen wurde. Die Stockelsdorferinnen konnten anfangs die beiden Außen nicht optimal in Wurfposition bringen, sodass viele Tore nur aus dem Rückraum fielen. Im Laufe des Spiels wurden dann die Kombinationen besser und der Kreis konnte immer wieder gut und erfolgreich freigespielt werden.

Die 2. Halbzeit war dann ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, die jeweils durch die guten Abwehrreihen oftmals zunichte gemacht wurden. Die Gastgeber konnten im Gegensatz zu den ATSV Mädels (100% Trefferquote) nur 33% ihrer 7-Meterwürfe versenken. Kurz vor Schluss war das Spiel auf der Kippe. Dann aber gaben unsere Mädels nochmal alles, standen in der Abwehr als Team fest zusammen und Leo hielt hinten den Kasten dicht und leitete mit schnellem Umschaltspiel drei sehenswerte Angriffe ein, die uns mit drei Toren in Führung gingen ließen. Von diesem Schlag konnten sich die Gastgeber nicht mehr erholen und kamen kurz vor Abpfiff nur noch auf zwei Tore heran.

Ein erkämpfter Mannschaftssieg in einem Spiel bei dem auch ein Unentschieden gerecht gewesen wäre.

So haben die ATSV-Mädels glücklich die Heimreise mit zwei Punkten im Gepäck angetreten, um im Anschluss die C1 zu Hause gegen SV Henstedt-Ulzburg lautstark zu unterstützen.

 

Torfolge aus Sicht des ATSV:

Torfolge: 5.min (2:2), 10.min (4:4), 15.min (6:7), 20.min (8:8), 25.min (11:11), 30.min (14:12), 35.min (15:14), 45.min (16:15),  50. min (19:17)

 

ATSV Aufstellung

Leonie Majewski (Tor), Nele Jeschke, Mareike Laakmann, Marie Sager, Verena Potratz, Felicity Fasel, Smilla Burmeister, Annika Busse, Alea Kieckbusch, Gina-Marie Schaufelberger, Danja Loreen Böhmke  Trainerin: Lara Kieckbusch

 

Tabelle:

http://spo.handball4all.de/Spielbetrieb/index.php?orgGrpID=56&score=35923

 

Bericht: Nils Majewski