• Torwart
  • DSC01060 Comp Wide
  • DSC00885 Wide Comp
  • Strand Ball

wJC2 – Saisonauftakt par excellence

Die jungen C-Mädchen des ATSV Stockelsdorf starten gegen den VfL Bad Schwartau 2 erfolgreich in die Saison. 

Zum Start in die Handballsaison 2018/2019 durften die Handballmädels des ATSV Stockelsdorf 2 in der Regionsliga Süd/Ostsee gleich zum Lokalderby nach Bad Schwartau reisen. Mit zahlreichen Eltern, Freunden und mehreren C1-Mädels  als Unterstützung, betraten die 10 Spielerinnen die Jahnhalle in Bad Schwartau.

Das Trainerteam Lara Kieckbusch und Michi Sablowski bereitete die Mädels spielerisch und taktisch intensiv auf dieses Spiel vor.  Die Zuschauerreihen waren gut gefüllt und so begann unter Leitung des Schiedsrichters Martin Lietz vom VfB Lübeck das 1. Regionsliga-Spiel.

Die erste Halbzeit begann verhalten. Obwohl einige Mädchen sich bereits aus der D-Jugend und aus dem FSP Süd des HVSH kennen, war ein vorsichtiges Abschnuppern erstes Gebot. Nach rund 10 Minuten Spielzeit und einem Spielstand von 2:2 kam der ATSV-Motor etwas besser in Schwung. In der Abwehr ließen die Mädels ab nun nur noch wenige Torwürfe zu und die Torfrau des ATSV fischte die Bälle von links und rechts aus dem Rückraum sowie vom 7m-Punkt weg und leitete die Tempogegenstöße ein. Im Angriff konnte, durch kluge Kombinationen, die Abwehr des VfL durchbrochen werden und so zogen die Stockelsdorferinnen Tor um Tor davon.  

Zur Halbzeit führten die Gäste verdient mit 12:3 Toren.

Die zweite Halbzeit startete etwas ausgeglichener. Die ATSVlerinnen spielten weiterhin sicher und konzentriert ihr Spiel. Zeigten den ein oder anderen neu erlernten Spielzug und erfreuten das Publikum durch schön herausgespielte Tore. Auch die Umstellung auf eine 3:3 Abwehrformation auf Seiten des Gastgebers konnte die Stockelsdorferinnen nicht beeindrucken. Die Abwehr stand größtenteils sehr sicher und im Angriff wurde nach 10 Minuten im Torgleichschritt die Führung weiter ausgebaut. Das Spiel wurde auf beiden Seiten sehr fair geführt, sodass es nur eine Zeitstrafe je Mannschaft zu verzeichnen gab.  Am Ende Stand es 22:10 für den ATSV. Ein gelungener Auftakt für die „jungen Wilden“ bei dem die Fans auf ihre Kosten gekommen sind.

Das nächste Spiel findet am 08.09.2018 um 13:30 Uhr zuhause in der GSH gegen die TuS Aumühle/Wohltorf statt.  

 

Torfolge aus Sicht des ATSV:

Torfolge: 5.min (0:1), 10.min (2:2), 15.min (6:2), 20.min (8:2), 25.min (12:3), 30.min (13:4), 35.min (14:5), 40.min (18:7), 45.min (20:10), 50. min (22:10)

 

ATSV Aufstellung

Leonie Majewski (Tor), Mareike Laakmann (3), Marie Sager (2), Verena Potratz (3), Felicity Fasel, Smilla Burmeister, Annika Busse (3), Nele Jeschke (5), Alea Kieckbusch (6/2), Gina-Marie Schaufelberger

 

Tabelle:

https://spo.handball4all.de/Spielbetrieb/index.php?orgGrpID=56&score=35923

Bericht: Nils Majewski